Neue Steuer in Dubai - Darauf sollten Sie achten!

Ein Guide für unsere Kunden

The financiers are calculating personal taxes for their customers.

Dubai, das dynamische Handelszentrum und Touristenziel der Vereinigten Arabischen Emirate, hat im Juni 2023 ein bahnbrechendes neues Steuergesetz eingeführt. Dieses Gesetz bringt tiefgreifende Veränderungen in der Steuerlandschaft des Emirats mit sich und beeinflusst Unternehmen und Investoren in ganz Dubai.

In diesem Blogartikel werden wir einen Blick auf das kürzlich eingeführte Steuergesetz von Dubai werfen. Wir werden die Hauptpunkte des Gesetzes beleuchten und seine Auswirkungen auf die Unternehmer und die Geschäftswelt analysieren. Mit dieser neuen Gesetzgebung strebt Dubai an, seine Wirtschaft weiter zu diversifizieren und eine stabile Grundlage für nachhaltiges Wachstum zu schaffen.

Begleiten Sie uns auf dieser Entdeckungsreise, um zu verstehen, wie das neue Steuergesetz die Unternehmenslandschaft Dubais verändern wird und welche Chancen und Herausforderungen es für Unternehmen und Investoren mit sich bringt.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Inhaltsverzeichnis

Das wichtigste zuerst - Das müssen Sie jetzt tun

Drei Dinge die jetzt zu beachten sind

1. Ab Juni 2023 sich für die Körperschaftssteuer registrieren lassen.

  • Ihr Unternehmen wird ab dem ersten Geschäftsjahr, das am oder nach dem 1. Juni 2023 beginnt, körperschaftsteuerpflichtig.
  • Jedes Unternehmen muss sich für die Körperschaftsteuer registrieren lassen, auch Unternehmen in Freezones.
  • Die Körperschaftsteuer ist von der Mehrwertsteuer getrennt. Auch wenn Sie bereits eine Mehrwertsteuernummer haben, müssen Sie sich für die Körperschaftsteuer registrieren lassen.

2. Eine Ordnungsgemäße Buchführung führen

  • Das Körperschaftssteuergesetz der VAE verlangt die Führung bestimmter Buchhaltungsunterlagen.
  • Unser Team kann Sie bei Ihren Buchhaltungs- und Buchführungsanforderungen unterstützen und sicherstellen, dass Ihre Berichterstattung den gesetzlichen Vorschriften entspricht.
  • Die steuerlichen Verpflichtungen Ihres Unternehmens hängen davon ab, was Ihre Buchhaltungsunterlagen über Ihr Unternehmen aussagen.

3. Steuererklärung bei der Federal Tax Authority (FTA) einreichen.

  • Dieser Schritt muss nach dem Ende Ihrer ersten Steuerperiode erfolgen.
  • Auch wenn Sie für eine Steuerbefreiung in Frage kommen, müssen Sie dies in einer Steuererklärung bei der FTA deklarieren.
  • Unsere erfahrenen Steuerberaterinnen und Steuerberater stellen sicher, dass Sie von allen möglichen Steuerbefreiungen oder -erleichterungen profitieren können.

Wichtig:

Auch wenn nicht alle Unternehmen Körperschaftssteuer zahlen müssen, müssen alle Unternehmen – auch die in Freezones – diese drei Schritte einhalten.

200 UAE dirhams bills lies in stack on background of big semi-transparent banknote. Abstract presen

Wie hoch ist die Körperschaftssteuer in den VAE?

Das Finanzministerium der Vereinigten Arabischen Emirate (MOF) hat eine dreistufige Steuerpolitik entwickelt:

Stufe 1

0% Steuersatz

Für Unternehmen mit einem jährlichen Nettogewinn von bis zu 375.000 AED gilt ein Steuersatz von 0 %.

Stufe 2

9% Steuersatz

Für Unternehmen mit einem jährlichen Nettogewinn von über 375.000 AED gilt ein Steuersatz von 9 %.

Stufe 3

Variabler Steuersatz

Große multinationale Unternehmen können einem höheren Steuersatz unterliegen.

Körperschaftssteuer für Unternehmen in Freezones

Um ihr Engagement für ein unternehmensfreundliches Umfeld in Freezones aufrechtzuerhalten, hat die Regierung der VAE eine Ausnahme für Unternehmen gemacht, die in Freezones gegründet wurden.

WICHTIG: Ein in einer Freizone eingetragenes Unternehmen ist nicht automatisch von der Körperschaftssteuer befreit.

Wie sieht die Körperschaftssteuer für Unternehmen in Freezones aus?

  1. Wenn ein Unternehmen in einer Freezone die Vorschriften der Freizone einhält d.h. also der Geschäftsbetrieb nur außerhalb der V.A.E stattfindet, kann es für eine Befreiung der Steuer in Frage kommen.
  2. Wenn ein Unternehmen die in den Steuergesetzen festgelegten Bedingungen für Freezones nicht erfüllt, indem beispielsweise der Geschäftsbetrieb auch innerhalb des Landes stattfindet, kann es seine Befreiung von der Steuer verlieren.
  3. Wenn ein Unternehmen seine Steuerbefreiung von der Freezone aufgrund des oben genannten Falls verliert, kann es immer noch für andere Steuerfreie Regelungen in Frage kommen, wie z. B. die Small Business Relief-Regelung.

 

Hinweis: Auch wenn ein Unternehmen in einer Freezone die Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung erfüllt, muss es sich für die Körperschaftssteuer registrieren lassen, eine ordnungsgemäße Buchführung führen und eine jährliche Steuererklärung bei der FTA einreichen.

Dubai

Körperschaftssteuer für Freelancer

Um als Selbstständiger oder Freiberufler in den VAE tätig zu sein, benötigen Sie eine Berufslizenz, mit der Sie automatisch unter die Steuerregelung fallen.

Wenn Sie ein Freiberufler sind, dessen Jahresumsatz mehr als 3 Mio. AED und dessen Gewinn mehr als 375.000 AED beträgt, müssen Sie wahrscheinlich die 9%ige Körperschaftssteuer für den entsprechenden Einkommensbetrag zahlen, es sei denn, Sie kommen für eine der verfügbaren Befreiungen in Frage.

Befreiung von der Steuer - Small Business Relief Regelung

Die „Small Business Relief“-Regelung soll Neugründungen, KMU und Kleinstunternehmen in den VAE unterstützen, indem sie ihre Körperschaftssteuerpflichten und Befolgungskosten erleichtert.

EINKOMMEN UNTER

3 Millionen AED = 0% STEUERN

Die Regelung für Kleinunternehmen sieht vor, dass Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von weniger als 3 Mio. AED für jeden (relevanten oder vorherigen) Steuerzeitraum keine Körperschaftssteuer zahlen müssen.

WICHTIG!

Die Regelung für Kleinunternehmen sieht vor, dass Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von weniger als 3 Millionen AED pro Steuerzeitraum keine Körperschaftssteuer zahlen müssen. Diese Regelung gilt bis Ende 2026.

Wie ist der steuerpflichtigen Gewinn zu berechnen?

Ihr steuerpflichtiger Gewinn entspricht normalerweise Ihren Einnahmen abzüglich Ihrer geschäftsbezogenen Ausgaben.

Für einige Ausgaben gelten besondere Regeln, darunter:

1. Gehaltszahlungen

Das Gesetz besagt, dass Zahlungen an eine verbundene Partei dem Grundsatz des „Fremdvergleichs“ entsprechen müssen. Für Unternehmenseigentümer, die sich selbst ein Gehalt zahlen, bedeutet dies, dass es sich um ein marktübliches Gehalt handeln muss, das dem entspricht, was ein nicht verbundener Arbeitnehmer im Rahmen eines ähnlichen Beschäftigungsverhältnisses erhalten würde.

2. Zinszahlungen

Unternehmen können ihre Finanzierungs- und Zinskosten absetzen. Die Höhe der abzugsfähigen Zinsaufwendungen ist jedoch auf 30 % des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) begrenzt.

Diese Obergrenze wurde eingeführt, um zu verhindern, dass Unternehmen die unterschiedliche steuerliche Behandlung von Eigen- und Fremdkapital ausnutzen, indem sie sich übermäßig verschulden, um ihr steuerpflichtiges Einkommen durch höhere Zinsaufwendungen zu senken

3. Bewirtsaufwendungen

Bewirtungsaufwendungen können nur zu 50 % abgezogen werden. Dazu gehören Kosten wie Mahlzeiten und Unterkunft, wenn sie für die Bewirtung von Kunden, Lieferanten, Aktionären oder anderen ähnlichen Parteien anfallen.

4. Ausländische Niederlassungen

Wenn ein Unternehmen eine Zweigstelle in einem anderen Land hat, kann es eine Steuergutschrift für den in der Zweigstelle gezahlten Steuerbetrag beantragen. Alternativ kann ein Unternehmen eine Steuerbefreiung für den von seinen Zweigstellen außerhalb der VAE erzielten Gewinn beantragen.

Steuerbefreite Einkommensquellen

Das MOF hat außerdem angekündigt, dass Einkünfte aus den folgenden Quellen unter den meisten Umständen steuerfrei sein werden:

  • Dividenden und andere Gewinnausschüttungen
  • Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf ovn Anteilen an einer Tochtergesellschaft, die in Ihrem Eigentum steht. 

Ihre Unternehmenssteuern mit dubai-unternehmen.de

dubai-unternehmen.de verfügt über ein Team von hochqualifizierten und erfahrenen Buchhaltern und Steuerberatern, die Sie bei der Anwendung des neuen Unternehmenssteuergesetzes der VAE unterstützen.

Unabhängig davon, ob Sie körperschaftsteuerpflichtig sind oder eine Steuerbefreiung in Anspruch nehmen können, helfen wir Ihnen bei der Einrichtung eines effizienten und skalierbaren Buchhaltungssystems, damit Sie Ihr Unternehmen reibungslos weiterführen können.

Unsere Steuerspezialisten beraten Sie zu den erforderlichen Dokumenten und Schritten, die Sie unternehmen müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen die Steuergesetze vollständig einhält.

Was uns besonders macht

Alles was Sie für einen erfolgreichen Start benötigen

Mit dubai-unternehmen.de haben Sie den richtigen Ansprechpartner gefunden!

andere Anbieter

Standart Service

dubai-unternehmen.de

Premium-Service

Gratis Flugticket!

Wir übernehmen Ihre Reisekosten

Bevor Sie gehen haben wir ein limitiertes Angebot für Sie, was Sie nicht ausschlagen können! 

Sichern Sie sich – KOSTENLOSE FLUGTICKETS – während Ihrer Gründungsphase. Ganz nach dem Motto: Sie machen Urlaub, wir kümmern uns um den Rest! 

Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch, und erwähnen Sie dieses Angebot!

Eine gewinnbringende Partnerschaft

Jetzt Kontaktformular ausfüllen. Wir rufen innerhalb von 24h zurück!